TA-Award-2020-in-08.2020

HPbesucher ab 1. Jan. 2011

 

Lung in 2021

2. Dezember 202112.2021.Nikolaus Maske
Seit Montag läuft bei uns ein internes Quiz. Jedesmal wenn das Telefon klingelt, ist die Quizfrage: Tischreservierung oder Tischabsage? So wie es im Moment aussieht, sind die Absagen in Führung. Corona lässt grüssen. Um ehrlich zu sein, haben wir nicht gedacht, dass es so viele Absagen gibt. Jetzt schaun wir mal, welche Regeln heute beschlossen werden und es sich dann noch lohnt, überhaupt zu öffnen.
25. November 2021
Kurze Mitteilung mit weitreichender Wirkung:
Seit heute gilt in Bremen die verpflichtende Warnstufe 2 der Corona Verordnung ALSO die sogenannte 2G Regel. Der Zutritt zum Pochana Thai ist nur für Geimpfte und Genesene gestattet.  Es muss ein Impf- oder Genesenennachweis vorhanden sein.
Weiter Einzelheiten, auch für die Ausnahmen finden Sie wie immer auf unserer  Coronaseite.
18. November 2021
Ein wenig Abwechselung heute mal von dem allgemeinen Stress der Coronapandemie. Thailand feiert morgen das Loy Krathong Fest. Es wird dieses Jahr wohl unter den gegebenen Umständen ein wenig anders aussehen. Aber auch unter Einhaltung der vorgeschriebenen Vorsichtsmassnahmen, die auch uns bekannt sind, wird es sicherlich eine Ablenkung vom Alltag bringen. Die Beschreibung, wie es unter “normalen” Umständen gefeiert wird können Sie HIER nachlesen.
17. November 2021
Die 29. Corona Verordnung im Lande Bremen ist für die Gastronomie unverändert bis zum 13. Dezember 2021 verlängert worden. Sowohl Bremen als auch Bremerhaven befinden sich aktuell in der Warnstufe 0, allerdings sind auch wir im Land Bremen gegenüber letzter Woche mit wesentlichen höheren Inzidenzen der Neuerkrankungen konfrontiert. Dies kann zu einer Steigerung der Hospitalisierung in einigen Wochen führen. Wir werden dies beobachten und Sie natürlich auf dem Laufenden halten. Die aktuelle Warnstufe, können Sie nach wie vor, auf unserer Seite HIER nachlesen.
Eines noch: Wir haben vollstes Verständnis dafür, dass es Gäste gibt, die nach unserem Hinweis auf die derzeitigen Coronaregeln auf einen Restaurantbesuch verzichten, weil sie unsicher erscheinen. Aber Bremen hat nun mal, nach wie vor, den zweitniedrigsten 7-Tage-Inzidenzwert in Deutschland. Und darum bitte auch um Verständnis, dass wir uns auch halt nur an die vorgegebenen Regeln halten. Wie es z. B. in einer Woche aussieht???
12. November 2021
Im Moment alles fast beim Alten bei uns und hoffentlich auch bei Ihnen. Gemeint ist die Pandemiesituation und die damit verbundenen Regeln. Vielleicht liegt es daran, dass in Bremen die Impfquote im Vergleich zu den anderen Ländern im Bund die niedrigste ist?
11.11.2021-Jackie-im-PTREtwas Neues noch zu gestern. Jackie war doch tatsächlich da. Wir waren am Anfang zu seinem Besuch ein wenig skeptisch eingestellt, da speziell in dieser Zeit immer etwas unerwartetes passieren kann. Aber seine Zugverbindung war optimal von Holland nach Bremen, so dass er diesmal sogar überpünktlich um 11:30 schon bei uns war. Die bestellte Masskleidung von vor eineinhalb Jahren, der letzte Besuch von ihm war im März vergangenen Jahres, hatte er auch dabei. Ebenfalls dabei, auch wieder die zahlreichen Stoffmuster, wie Sie hier auf dem entsprechenden Foto sehen können. Die wurden dann auch von tatsächlich drei neuen Interessenten in Anspruch genommen. Jackie wird versuchen, die neu bestellt Masskleidung diesmal eher, als beim letzten Mal wieder mitzubringen. Vorgesehen ist sein nächster Besuch im Pochana Thai Ende Februar, Anfang März im kommenden Jahr. Sobald wir näheres wissen, teilen wir Ihnen dies hier mit.
28. Oktober 2021
Der Senat der Freien Hansestadt Bremen hat beschlossen, dass ab Freitag 29.10.2021 die Corona-Warnstufe 0 in der Stadtgemeinde Bremen anzuwenden ist. Dadurch entfällt hier die 3G-Regel.
Mit den aktuellen Zahlen Tageszahlen liegt die Hospitalisierungsinzidenz in der Stadtgemeinde Bremen den siebten Tag in Folge unter dem Wert von 3. Damit sind die Voraussetzungen erfüllt, die laut Corona-Verordnung für die Anwendung der Warnstufe 0 notwendig sind. Da auch die Inzidenz der Neuinfektionen in den vergangenen Tagen stabil war, hat der Senat die Warnstufe 0 beschlossen. Damit tritt die Warnstufe 0 ab Freitag in Kraft.Die einzelnen Warnstufen finden Sie bekanntlich HIER.
22. Oktober 2021
Jackie
Schneider unseres Vertrauens aus Bangkok kommt hat sich gemeldet. Er landet am 3. November, so schreibt er jedenfalls in seiner Email, in Amsterdam, seinem Basislager. Von dort fährt er gleich weiter in die Schweiz. Er lässt fragen, ob auch eventuell Nachfrage besteht, dass er zu uns ins Pochana Thai kommen soll? Falls Interesse von alten oder neuen Kunden da ist, können Sie HIER ausführlich nachlesen, wie seine bisherigen Besuche bei uns waren. Donnerstag ist normalerweise sein Besuchstag bei uns und so hat er Donnerstag, den 11.11. (kein Karnevalsscherz) vorgeschlagen. Die Uhrzeit auch für eine unverbindliche bitte mit Email, Telefon oder direkt im Restaurant.
20. Oktober 2021
Und täglich grüsst das Murmeltier oder besser,  der eventuelle wöchentliche Wechsel im Hospitalierungsindez gemäss der Coronaverordnung in Bremen.
Ab Freitag 22.10.2021 gilt wieder die Corona-Warnstufe 1. Grund dafür ist die Hospitalisierungsrate, die in Bremen zuletzt deutlich über dem Grenzwert von 3 lag. So gilt in Restaurants wieder die 3G-Regel. Besucher müssen also geimpft, getestet oder genesen sein. Eine ausführliche Beschreibung der einzelnen Warnstufen 0 – 3 finden Sie immer noch HIER.
14. Oktober 2021
Ab Heute gilt in der Stadt Bremen die Warnstufe 0 der 29. bremischen Coronaverordnung. Den entsprechenden Text finden Sie HIER.
Unterschied gegenüber der bisher geltenden Warnstufe 1 ist, dass die verpflichtende 3G-Zutrittsregel wegfällt, bzw. wegfallen darf.
Zu unserem eigenen Schutz und vor allem auch zum Schutz unserer Gäste, haben wir uns jedoch entschlossen, die 3G-Regel beizubehalten.
Bitte beachten: Die Warnstufe 0 bedeutet nicht, dass keine Pandemieregeln mehr anzuwenden sind. Die 29. bremische Coronaverordnung ist nach wie vor in Kraft. Die Anforderungen hinsichtlich eines Schutz- und Hygienekonzeptes,  die Kontaktverfolgung bei Angeboten in geschlossenen Räumen und auch die Maskenpflicht in den in § 2 Abs.1 der Coronaverordnung angeführten Einrichtungen und Angeboten bleiben neben anderer Regelungen bestehen.
13. Oktober 2021
Heute ist in Thailand Feiertag oder besser, ein trauriger Gedenktag.
König Bhumibol starb am 13. Oktober 2016 im Siriraj Krankenhaus in Bangkok. Er war 89 Jahre alt. Der 13. Oktober ist der Große Gedenktag Seiner Majestät König Bhumibol Adulyadej. Es sind keine grossen Aktivitäten geplant. Die Pandemiezeit bremst dieses aus. Zusammen mit dem Porträt des verstorbenen Königs werden unter anderem Altäre aufgestellt, damit die Menschen bis Ende des Monats vor den Gebäuden ihre Aufwartung an den Altären machen können.

12.09.2016-In-Erinnerung

Wie so vieles im Leben, gibt es ein Für und Wider. So war und ist es auch in Thailands Bevölkerung, wenn es um das Königshaus Thailands geht. Selbst in unserer Familie in Bangkok gibt es Pro und Contra diesbezüglich. Khun Mam und Khun Lung haben nie ein Hehl daraus gemacht, dass wir positiv gestimmt waren in der Zeit mit König Bhumibol. Der schwarze Donnerstag, am 13. Oktober, war dann auch für uns ein grosser Schock. Khun Lung war zu der Zeit gerade in Bangkok. Mit ein paar Zeilen, hat er versucht die Stimmung am nächsten Tag einzufangen und hat es auf unserer Webseite unter Lung in 2016 geschrieben:
14.10.2016 aus Bangkok
Es ist sehr ruhig bei uns im Village.
Manche würden sagen es ist eine gespenstische Stimmung, andere es ist eine friedliche Stimmung. Keine laute Musik von nebenan, kein Hin- und Herlaufen, wer weiss auch, wo immer hin. Und es berührt, an Gedenken an Gestern. Long live the King Rama IX.

Einiges mehr dazu finden Sie auf der genannten Seite HIER.
1. Oktober 2021
Nun ist sie also da, seit heute, die Hospitalisierungsinzidenz. Eine Zusammenfassung für Ihren Besuch im Pochana Thai, haben wir auf der entsprechenden Hygiene/Coronaseite erstellt. Zur Zeit gilt in Bremen die Stufe 1 der Hospitalisierungsinzidenz. Momentan richten wir uns, für Ihren Besuch Pochana Thai, nach der 3G Regel. Das bedeutet, dass neben Geimpften und Genesenen, auch Gäste Einlass finden, die “nur” über einen Selbsttestnachweis verfügen. Sollte kein Nachweis verfügbar sein dürfen und werden wir auch weiterhin einen Selbsttest vor Ort anbieten. Noch nicht entschieden ist, ob wir und wann wir eventuell auf die 2G Regel übergehen.
26. September 2021

Genau drei Monate sind vergangen, seit unserer letzten Zusammenfassung Ihrer Restaurantbewertungen im Internet, über das Pochana Thai. Gefreut haben wir uns, dass diese zahlreicher geworden sind. So empfinden wir es jedenfalls. Das tut gut, besonders in der auch für uns harten Pandemiezeit.  Wie immer sind die persönlichen Meinungen unterschiedlich. Aber allesamt positiv, bis auf eine Ausnahme, die Sie auf der Seite Plus+Minus Echos lesen können.
22. September 2021
In den letzten Wochen ist nicht all zuviel passiert. Wir freuen uns nach wie vor, über jeden Gast, der sich zutraut, im Pochana sein Essen zu geniessen :-) Auch wenn es zur Zeit nicht an den niedrigen Thaitischen möglich ist. In Bremen haben wir zum Glück die höchste Bereitschaft für eine Impfung gegen Corona. Jetzt warten wir mit Spannung auf die neue Coronaverordnung, die aus dem Bremer Rathaus kommt. Vorabinfos sind da, aber auch eine wenig verwirrend. Bewertet wird nicht mehr nach dem allseits bekannten Inzidenzwert, sondern nach einer Hospitalisierungsinzdenz. Der neue Wert hat dann auch gleich vier Stufen von 0 - 3. Verstanden? Naja, wir auch noch nicht ganz. Aber wenn die endgültige Fassung der Coronaverfassung vorliegt, erfahren Sie hier die Einzelheiten. Vorgesehenes Datum hierfür soll der erste Oktober werden
27. August 2021
Wir alle und fast die gesamte Gastronomie haben es zurzeit nun echt nicht einfach. Wir freuen, dass Gäste wieder zu uns kommen dürfen, wen03.19.2021 TT14 neun auch nach den diversen Corona Regeln. Am Anfang der Pandemie waren wir teilweise sprachlos, verständlich. Dass wir nun wieder mal sprachlos sind, hätten wir so schnell nicht gedacht. Gestern erhielten wir mit Email eine Reservierung Anfrage mit folgendem Text:
„Guten Tag, ich möchte gerne für heute 19:00 Uhr einen Tisch für 4 Personen reservieren. Wenn es geht, gerne einen Thailändischen Sitzplatz (also nicht Tisch und Stuhl) ich denke Sie wissen was ich meine.“
Unsere Antwort darauf:
„Tisch können wir gerne reservieren, nur öffnen wir in der jetzigen Coronazeit, die Thaitische leider nicht. Hoffe Sie akzeptieren auch einen „normalen“ Tisch.“
Und dann die Antwort hierauf:
„Hallo, dann möchte ich die Reservierung wieder stornieren.
Trotzdem danke und bis zum nächsten Mal.

Was ist denn hier los? Da können wir nur etwas schütteln und wenn es der Kopf ist. Wir machen und tun, nach wie vor mit viel Aufwand und wenig Ertrag, dass wir Ihnen ein wenig Ablenkung verschaffen. Wenn dann solche Aussagen kommen, fragen wir uns, warum tun wir uns das überhaupt an. Verständnis geht anders :-(
19. August 2021
Etliche Fragen zur Handhabung , bzw. Auslegung der derzeitigen 3 G
Regel für einen Restaurantbesuch im Pochana, haben wir gestern und heute bei Reservierungswünschen beantwortet. Die Handelskammer hat uns heute mit Email, einen Fragen und Anwortkatalog hierzu geschickt. Die einzelnen Punkte sind mit dem Ordnungsamt so geklärt worden. Mit Einverständnis der Handelskammer, lesen sie den entsprechenden Text bitte auf unserer Corona-Hygiene Seite HIER.
18. August 2021
Die offizielle Bekanntmachung des Landes Bremen ist nun auch schriftlich da und es ist so, wie gestern hier geschrieben. Und wie es so ist, haben wir schon um 12:10 die ersten Schnelltests durchführen müssen oder dürfen. Wobei einer von drei Tests wiederholt werden musste, das hatten wir auch noch nicht. Alles Andere an den  Regeln hat sich  nicht geändert, wie z.B. Abstand, Personenanzahl pro Tisch, beim Betreten des Restaurants Maske auf, am Tisch Maske ab etc. Nicht zu vergessen, Kinder oder Jugendliche bis 14 Jahre benötigen keinen entsprechenden Nachweis. Die neue Regelung gilt nun für einen Monat bis zum 18.09.2021. Einen weiteren Kommentar zum ganzen Prozedere erspar ich mir jetzt, wie sag ich immer: Es ist, wie es ist und das Verständnis der Gäste ist bisher immer positiv geblieben.
17. August 2021
Leider hier nun kleine Vorwarnung, die zu 99 % ab morgen Mittwoch
18.08.2021 gilt. Wir warten noch auf die schriftliche Bestätigung, dass die 28. Coronaverordnung des Landes Bremen dahingehend geändert wird.
Weil die Sieben-Tage-Inzidenz in Bremen seit drei Tagen über 35 liegt, reagiert der Senat. Voraussichtlich ab Mittwoch soll für Innenräume die 3G-Regel gemäß den Plänen von Bund und Ländern gelten.
Das heißt, alle, die nicht geimpft oder genesen sind, benötigen ab Mittwoch einen Test, um bei uns innen, im Pochana, das Essen zu „geniessen“. Zugelassen sind PCR-Tests, Schnelltests und auch Selbsttests, wenn diese vor Ort durchgeführt und zum Beispiel von einem Angestellten oder Restaurantbetreiber überwacht werden. Mit anderen Worten, alle die nicht die ersten zwei G erfüllen, geimpft oder genesen und kein tagesaktuelles Testzertifikat haben, können den Selbsttest auch bei uns im Pochana machen. Wir habe gerade eine neue Sendung Selbsttests bestellt. Sie dürfen natürlich auch Ihren eigenen Selbsttest mitbringen, der Test selber muss aber bei uns erfolgen und dokumentiert werden.
2. August 2021
Ab heute gilt die Achtundzwanzigste Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Nr.93. Es gilt nach wie vor es bei der 08.02.2021-HP-wirdualleAbstandsregel von 1,5 Metern und den grundsätzlichen Kontaktbeschränkungen. Hier gibt es keine Änderung.Lediglich die Kontaktverfolgung draussen an den Aussentischen ist nicht mehr notwendig, im Innenbereich jedoch nach wie vor. Neben engen Familienangehörigen kann man nun mit max. 10 Personen aus 10 Haushalten, zusammen kommen/sitzen   plus Kinder bis 14 Jahre. Geimpfte und Genesene werden nicht mitgezählt. Obwohl wir, Personal und Khun Mam und Khun Lung sowieso, nun auch seit Samstag die zweite Corona Impfung hinter uns haben, werden wir im Service nach wie vor nur mit dem Mund-Nasenschutz arbeiten. Sicherheit für Sie und auch für uns. Wir hoffen nun, dass wir demnächst nicht noch eine dritte Impfung vornehmen müssen und die Lage sich irgendwann wieder entspannt. Da sind wir nun aber alle gefordert, mit mehr Achtsamkeit und Rücksicht auch auf Andere.
28. Juli 2021
Das Wetter spielt nicht nur in Bremen schon seit langem nach seinen eigenen Regeln. Auch wenn ein gewisser “Donald”, nicht der aus den Mickey Mouse Heften, immer betonte es gibt keinen Klimawechsel. Zum Glück trifft es Bremen momentan nicht so arg, mit Überschwemmungen wie den Süden Deutschlands. Aber auch hier gibt es keine zuverlässigen Wetterprognosen und Regen und Sonne wechseln sich ständig ab. Wie wir schon mal sagten, haben wir vor dem Restaurant nur einen kleinen Bereich für unsere Aussentische. Zwar könnten wir da einen grossen Aussenschirm platzieren, aber das passt nicht zu uns und  Khun Mam sagt immer, “Wir sind kein Biergarten :-)))” Zudem haben wir den Aussenbereich ein wenig verschönert, seitdem steht anstelle eines Schirmes dort eine kleine Birke, mit bunten Blumen im Erdreich. Die Gäste finden das auch schön und wissen sich bei einsetzendem Nieselregen entsprechend zu helfen. Um Missverständnissen vorzuzubeugen, wir haben gefragt ob wir die Pics hier einsetzen dürfen.

    07.28.2021-Bremen-im-Regen307.28.2021-Bremen-im-Regen1

22. Juli 2021
Ca. 95 % der thailändischen Bevölkerung sind Buddhisten, des Theravad Buddhismus. Dieser beruft sich darauf, die ursprüngliche Lehre des Buddha bis heute erhalten zu haben. Zwei der wichtigsten buddhistischen Feiertage fallen dies Jahr auf den 24. und 25. Juli 2021. Wie es nun mal so üblich ist in Thailand, gibt es für die zwei Feiertage, die auf ein Wochenende fallen, am Montag und Dienstag zwei Ersatzfeiertage. Nachahmenswert??? Eine kleine Beschreibung finden Sie auf dieser Seite.
15. Juli 2021
Immer noch erreichen uns Anrufe, Anfragen, ob beim Restaurantbesuch im Innern, ein Corona Selbsttest Nachweis oder eine Bescheinigung über zweimaliges Impfen notwendig sind. Nein...ist die Antwort, zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr erforderlich. Nur...Sie müssen beim Betreten des Restaurants eine Nasen/Mundschutzmaske tragen. Am Tisch dürfen Sie diese abnehmen, wie soll mann/frau auch sonst auch essen :-) Beim Gang zum WC, muss besagte Maske wieder aufgesetzt werden. Wir müssen ansonsten die vorgegebenen Hygieneregeln, wie z.B. Abstand der Tische, Bereitstellung von Hand-Desinfektionsmitteln, entsprechende Hygienereinigung etc., beachten, also alles das, was in unserem Hygienplan auf aufgeführt ist. Im Grunde nicht viel Neues, so wie es schon in den vergangenen 16 Monaten durchgeführt wurde. Die entsprechende Seite: Corona-Hygiene
1. Juli 2021
Nach wie vor ist alles noch nicht so normal, wie es einst war. Aber wir versuchen mit kleinen Schritten zur Normalität zurück zu finden. Ab diesen Monat, nach einer Pause von 8 Monaten, bieten wir endlich wieder unsere wechselnden Monatsempfehlungen und Monatscocktails an. Zu finden auf den Unterseiten von Essen Diverses HIER und Getränke Diverses HIER. Guten Appetit und Wohlsein.
26. Juni 2021
Wir sind immer offen für Bewertungen im Internet. Bekanntlich antworten wir auf jede Kritik, egal ob positiv oder negativ, bei Google, TripAdvisor oder wo auch immer. Bei den guten freuen wir uns und bei den schlechten, zumeist ohne weitere Begründung, denken wir uns unseren Teil. Was wir aber nicht machen, ist, dass wir die Kritiken zu unseren Gunsten “faken’. Immer wieder erreichen uns hierzu Emails, die uns anbieten, negative Bewertungen löschen zu lassen oder ebenfalls gegen Bezahlung zahlreich positive zu erstellen. Wir sind, wie wir sind und brauchen uns nicht zu verstellen. Eine Aktualisierung der letzten Monate auf der Seite Plus+Minus finden Sie HIER.
23. Juni 2021
Das ist schon fast Gedankenübertragung. Am vergangenen Samstag fragte uns Khun Andreas, während seines06.23.2021-Jackie-Impf Besuches im Restaurant, wann denn wohl wieder Jackie, Schneider unseres Vertrauens, einmal wieder in Bremen ist. Für einen eventuellen neuen Termin hat er uns seine Email gegeben. Und gestern schrieb uns Khun Sarah, ob Jackie überhaupt noch zu uns kommt? Dann würde sie gerne einmal nach Bremen reisen. Gefallen hat uns der letzte Satz von Khun Sarah: “Ich hoffe, Sie haben die Coronazeit gut überstanden und können wieder Ihr Restaurant öffnen und weiterhin erfolgreich weitermachen”.
Und heute bekamen tatsächlich aus Bangkok eine Email, mit einem Pic und der Unterschrift: My 1st dose of Astra. Daraufhin haben wir Jackie angerufen und ihm von den zwei Interessenten erzählt und er freute sich, dass er noch nicht vergessen ist. Weiterhin sagte er, dass er die zweite Corona Impfung in vier Wochen erhält. Er hofft ganz stark, dass im November die Möglichkeit eines Besuches besteht, um bei Interessenten das Massband zu schwingen. Das würde auch gut zu seinen bisherigen Novemberbesuchen passen. Denn Jackie liebt den Bremer Weihnachtsmarkt, der dann hoffentlich wieder so ist, wie früher. Sobald wir hierzu etwas näheres wissen, können Sie das dann hier lesen.

16. Juni 2021
Endlich ist unsere Küche nun fast komplett. Khun Sununnathe ist da.  Wir kön06.16.2021-HPnen es gar nicht oft genug betonen. Bei uns steht nicht nur Thai drauf, bei uns is(s)t Thai drin. Für uns eine Selbstverständlichkeit von Anfang an, dass bei uns in der Küche auch wirklich ausgebildete und praxiserfahrene Thaiköchinnen arbeiten. In vielen landestypischen Restaurants ist das leider nicht immer der Fall, dass dort auch die entsprechenden Nationalitäten arbeiten. Daher schauen wir uns in Thailand nach geeigneten Kräften für die Küche um. Leider ist die Mitarbeit zeitlich auf vier Jahre begrenzt. Das Ausländergesetz und die dazugehörige Beschäftigungsverordnung wollen ja auch ihren Sinn haben. Seit 10 Tagen ist Khun Joy (es ist üblich, dass jede/r Thai einen Nickname hat) nun bei uns. Nach einer Eingewöhnungsphase, nicht nur wegen Corona, arbeitet sie nun seit gestern mit in der Küche. Selbstverständlich wurde sie bei der Sozialversicherung angemeldet. Wir hoffen, dass  Khun Joy nicht nur uns viel Freude bereiten wird, sondern auch Sie Freude haben werden, in absehbarer Zeit, an von ihr zubereiteten Speisen.
14. Juni 2021
Der Bremer Corona-Inzidenz sinkt auf den tiefsten Stand seit Ende September des vergangenen Jahres. Die Lockerungen gehen weiter und seit heute ist es möglich, im Restaurant das Essen ohne Nachweis eines aktuellen Selbsttestes zu geniessen. Nach wie vor erfolgt bei uns jedoch die Kontaktpersonennachverfolgung  schriftlich. Das ist einfacher, wie wir bei unseren Gästen festgestellt haben. Ansonsten das Übliche, der Service trägt eine Mundschutzmaske, die erforderlichen Hygienevorschriften, wie auch der Tischabstand, werden eingehalten. Momentan ist für die Anzahl der zusammensitzenden Gäste folgendes erlaubt:
2 Haushalte unabhängig von der Personenzahl
5 Personen (plus Kinder bis 14 Jahren)
Dazu auch weiterhin vollständig Geimpfte und Genesene.
3. Juni 2021
So...heute nun die ersten Corona Selbstteste im Restaurant ausgeführt, bzw. ausführen lassen, für Gaste, die im Restaurant essen wollten. Ein Paar hat sogar einen eigenen Selbsttestset mitgebracht und bei den anderen, wurde unser kostenloser benutzt. Kein Problem, es war für die Gäste nicht das erste Mal. Anschliessend die Bestätigung der Durchführung des Antigentestes ausgefüllt und mitgegeben. Laut Absprache mit dem Ordnungsamt Bremen, behält diese Bescheinigung für 24 Stunden auch in anderen Betriebe ihre Gültigkeit.
30. Mai 2021
Der Tag X ist da. Nach einer Durststrecke, von 7 langen Monaten, ist es ab Montag, 31.05.2021, wieder möglich, bei uns im Restaurant Platz zu nehmen. Wir haben wieder normale Öffnungszeiten, täglich von Montag-Samstag in der Zeit von 12 – 15 und 18 – 22 Uhr. Ebenfalls ab Montag werden wir draußen ein paar Tische aufstellen, bekanntlich verfügen wir jedoch im Außenbereich leider nur über eine kleine Fläche. Hierfür werden keine aktuellen Coronaselbstteste , bzw. zweimaliger Coronaimpfnachweis benötigt.

05.29.2021-HP-Neu-Draussen

Die Voraussetzungen für Essen im Restaurant sind momentan folgende: a) Nachweis eines tagesaktuellen Coronaselbsttest, z. B. Testzentrum oder zweimalige Corona Impfung mit Nachweis ist erfolgt

b) Sollten Sie über keinen tagesaktuellen Coronaselbsttest verfügen, kann bei uns im Restaurant ein Selbsttest, der dokumentiert werden muss, erfolgen. Diesen Selbsttest Set stellen wir Ihnen kostenlos zur Verfügung oder Sie bringen einen eigenen mit.

d) Eine Kontaktnachverfolgung ist nach wie vor notwendig. Wer wann, wie lange im Restaurant anwesend war. Das gilt auch für den Aussenbereich. Diese Regelung gilt vorerst bis zum 13.06.2021.

Ab dem 14.06.2021 gilt die Pflicht zur Vorlage eines negativen Testergebnisses nur dann, wenn laut Veröffentlichung des Robert Koch-Instituts die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 von 35 pro 100 000 Einwohner in der Stadtgemeinde Bremen überschritten wird.

Ohne Abstand dürfen im Restaurant, 2 Haushalte unabhängig von der Personenzahl, sowie 5 Personen (plus Kinder bis 14 Jahren), zusammensitzen.

Wir bitten um Verständnis, wenn der Neustart ein wenig holprig von sich geht, nicht nur wegen derzeitigen Personalproblemen. Das gute Becks vom Fass können wir z. B. auch erst ab Donnerstagabend wieder einschenken

Das gesamte Regelwerk der Allgemeinverfügung über zusätzliche Öffnungen und Erleichterungen aufgrund der Niedriginzidenzbestimmungen der 26. Corona Verordnung (§ 22b Abs.1) können Sie HIER genau nachlesen

25. Mai 2021
Theoretisch könnten wir ja nun heute ohne den Schnelltestnachweis, aber weiterhin mit Kontaktnachverfolgung, den Aussenbereich öffnen. Der Inzidenzwert ist in Bremen unter 50  gefallen. Jedoch sind an Wochenenden, bzw. Feiertagen, die Zahlen immer gering, aufgrund der wenigen Tests. Es könnte sich aber in den nächsten Tagen schon wieder schnell umkehren. Wie schon gesagt, wir warten erst mal weiter ab.
21. Mai 2021
Nach wie vor gibt es im Pochana “nur” den Ausser-Haus-Verkauf zum Abholen. Im Moment verzichten wir darauf, unsere Stühle und Tisch vor dem Restaurant aufzustellen und dort den Verzehr anzubieten. Die Voraussetzungen wären unter anderem ein tagesaktueller negativer Coronaschnelltest oder der Nachweis einer vollständigen, zweimaligen Coronaimpfung. Auch eine Kontaktnachverfolgung wurde nachträglich wieder vorgeschrieben.  Da wir leider nur eine verhältnismässig kleine Aussenfläche vor dem Restaurant haben, ist es für uns wirtschaftlich nicht tragbar, bei den vorgeschrieben Regelungen. Wir warten ab, bis der Inzidenzwert in Bremen unter 50 gesunken ist und das Essen vor dem Restaurant ohne Beschränkungen, die sich zudem fast täglich ändern, möglich ist.
11. Mai 2021
Heute fangen wir mal mit positiven Dingen an. Die Chancen auf eine erweiterte Restaurantöffnung nehmen zu. Immer noch sind wir gesund und munter. Wir haben endlich den letzten Auszahlungsbetrag von der Novemberhilfe erhalten, naja, ist ja erst Mai.

Die negativen Dinge, sind gleichgeblieben. Unser Ausser-Haus-Verkauf ist nach wie vor ein "Reinfall", ohne H. Immer noch werden Corona Regularien von "wichtigen" Leuten erstellt und erzählt, wobei die praktische Handhabung, das Umsetzen in der Praxis, hierzu noch gar nicht da ist. Siehe unsere Novemberhilfe. Ein wenig negativ stellte sich unsere Stimmung in den letzten Wochen dar. Das ist bei einigen von Ihnen sicherlich auch der Fall. Zu lange schon diese neue Normalität mit den diversen Beschränkungen und niemand weiss so richtig, wie lange noch und ob es irgendwann normal weitergeht.

Nach wie vor wird bei uns die Temperatur digital gemessen. Neu seit dieser Woche, wird der zweiwöchentliche Corona-Schnelltest sein. Diesen haben wir uns im Moment erst in kleiner Stückzahl angeschafft. Für eine grössere Menge sind wir noch auf der Suche. Wir benötigen in der Woche vier Teste, die müssen bei Anschaffung auch erst mal bezahlt werden. Zudem weiss keiner genau, wie lange diese Corona-Testpflicht zeitlich vorgeschrieben ist, halt Theorie und Praxis, wir wiederholen uns. Positiv gestaltet sich bei uns seit heute aber ein wenig die Stimmung, nachdem unsere Testergebnissse alle negativ waren. Wenigsten etwas.

05.11.2021-Ti-Schnelltest)05.11.2021-Tawan-Schnelltes

05.10.2021-Schnelltest.a

26. März 2021
Nachdem die Irrungen und Wirrungen zu den Oster-Corona-Öffungen gelöst sind, unser Öffungszeiten über Ostern: Karfreitag und Ostersamstag geöffnet. Sonntag sowieso und Ostermontag geschlossen. Etwas Besonderes haben wir uns für das Osterwochenende überlegt. Ein einmaliges Corona-Oster-Specail von vier Menues, nur für Karfreitag und  Ostersamstag zum Abholen. Die Preise hierfür haben wir gegenüber unserer normalen Speisekarte um 30 % gesenkt. Warum gerade 30 %? Das sind die Prozente, die uns ein Lieferdienst, wie z. B. Lieferando, kosten würde. Da können wir nicht existieren. Wir sehen einfach nicht ein, dass von unserer Arbeitsleistung, von unserem Machen und Tun, ein “Start-Up” profitiert. Da geben wir lieber einmalig die Prozente an Sie weiter. Ist es wirklich so schwer, von der Couch runter und unseren Ausser-Haus-Verkauf abholen?
19. März 2021
...Aber nun haben wir alles wieder eingeräumt. Sieht doch schöner aus wie vorher oder nicht? Der neue Teppichboden passt hervorragend zu den traditionellen Sitzecken. Die entscheidende Frage ist jetzt nur noch: Wann dürfen unsere Gäste wieder hier sitzen???

03.19.2021 TT10 neu03.19.2021 TT14 neu

11. März 2021
Es ist soweit....wir haben einfach ausgerämt, alles musste raus....

03.11.2021 TT10 sw03.11.2021 TT14 sw

....niedrige Thaitische und die entsprechenden Sitzpolster dazu, original wie in Thailand. So sahen bei uns bis jetzt die  entsprechenden Sitzecken aus. Sehr beliebt und immer als erste  reserviert.

8. März 2021
Eigentlich gibt es nichts Neues hier zu berichten. Uns geht es “gut”, wir sind gesund. Und das ist auch schon fast alles. Froh und munter sind wir auch manchmal, was wollen wir auch grossartig in die allgemeinen Klagen einstimmen. Verwirrt sind wir nach wie vor, wie das in Zukunft weitergehen soll. Verwirrt sind wir, was da immer wieder fuer neue Pandemieregeln vorgegeben werden. Manchmal denken wir, die rechte Hand weiss nicht, was die linke macht. Aber da sind wir mit dieser Denkweise wohl nicht alleine. Schon vor einiger Zeiten haben wir uns ein Digitalthermometer angeschafft. Dieses kommt auch täglich zum Einsatz, gibt uns auch eine kleine Sicherheit.
Wie es sich für Thais gehört, gibt es von Zeit zur für unseren Buddha im Restaurant, nach wie vor Räucherstäbchen und ein paar kleine Gaben. Damit bitten wir ihn halt ein wenig gnädig stimmen, im Allgemeinen und auch, dass ein wenig mehr Gäste zu unseren Ausser-Haus-Verkauf zum Abholen in Anspruch nehmen. Manchmal klappt es, aber machmal auch nicht :-)))

03.08.2021 Fieber messen03.08.2021 Buddha Rauecherstaebchen

7. Februar 2021
So....die erste Arbeitswoche mit einem geöffneten Pochana Thai haben wir hinter uns. Viel hat sich zu den letzten Wochen der Pandemiezeit, mit unserem Ausser-Haus-Verkauf zum Abholen, nicht geändert. Nun gut, die Küchenarbeitsliste ist ein wenig kleiner, als noch im November. Wir haben uns aber gefreut, dass unsere Öffnung vielfach kommentiert wurde mit einem: “Wir haben letzten Monat euch und euer Thaiessen wirklich sehr vermisst”. Dass der Ausser-Haus-Verkauf nun aber wirklich nicht der Renner ist, brauchen wir nicht zu betonen. Aber wir bemühen uns, nicht nur zu klagen sondern der Zukunft schon ein wenig positiv entgegenzusehen, trotz des heutigen Schneegestöbers. :-)))

02.07.2021-Kuechenarb.liste02.07.2021-Schnee

1. Februar 2021
Wir sind wieder da :-))) und momentan mit folgenden Öffnungszeiten: Täglich ausser Sonntag in der Zeit von 13 - 19 Uhr und immer noch, leider nur Ausser-Haus-Verkauf zum Abholen. Etwas Neues für Ihr Essen am Wochenende, haben wir uns auch ausgedacht. Freitag und Samstag ein kleines Menue zu einem Sonderpreis mit Vor-Haupt- und Nachspeise. Das Angebot finden Sie  HIER auf der Wochenkarte Seite . Und nun schauen wir mal, wie es mit den ganzen Vorschriften und Regelungen weitergeht. Bitte Gesund und munter bleiben.
21. Januar 2021
Still ruht nicht nur der See, sondern auch die Arbeit in diesem Monat im Pochana Thai. Wir sind ein wenig in uns gegangen und werden wohl im kommenden Monat wieder unter den vorgegebenen Bedingungen öffnen. Wie das im Einzelnen dann aussehen wird, erfahren Sie in ein paar Tagen.
Es wurde wieder Zeit unsere Plus+Minus Seite zu aktualisieren. Was es da für Bewertungen gab, bitte HIER lesen.
12. Januar 2021
Die erste Woche im Januar war bekanntlich geschlossen. Wir haben gehofft, dass eventuell anschliessend wieder der Verzehr im Restuarant möglich wäre. Dem war nicht so und wir haben überlegt, was nun? Mit dem Ergebnis, dass wir komplett im Januar schliessen. Wer uns kennt, Khun Mam und Khun Lung, weiss, dass uns dieses ein wenig schwer fällt, wir sogar ein schlechtes Gewissen hierbei haben. Aber rechnerisch ist die Komplettschliessung zur Zeit die einzige Lösung. Auch unsere Psyche leidet, wie bei vielen zur Zeit darunter, dass keine Perspektive vorgegeben wird, wie es weiter geht. Und das bezieht sich nicht nur auf den sehr, sehr mässigen Umsatz, den wir mit unserem Ausser-Haus-Verkauf erzielen. Wir bitten um Verständnis.
3. Januar 2021
Das Jahr 2020 war durch das Coronavirus eine besondere Herausforderung. Wie auch uns das vergangene Jahr zugesetzt hat, können Sie HIER noch einmal nachlesen. Grund genug, dem neuen Jahr hoffnungsvoll entgegenzublicken. Mit einem Lächeln geht alles viel leichter - und wer ein schiweriges Jahr gehabt hat, für den ist ein kleines Augenzwinkern zum Jahreswechsel vielleicht genau das richtige. Zum neuen Jahr wünschen wir Ihnen vor allem Gesundheit und viele wunderschöne Tage, nicht nur bei uns im Restaurant :-))) Auf ein gesundes, glückliches tolles Jahr in 2021.