TA-Award-2020-in-08.2020
08.2020-wir-bilden-aus1

HPbesucher ab 1. Jan. 2011

 

 Ein wenig √ľber uns Thai

 

DER CHULALONGKORN TAG

Aus unserer Pochana Thai Reihe:

"Damit Sie uns Thai ein wenig besser kennen lernen".

IT-squareAm 23.10. eines jeden Jahres wird in Thailand der CHULALONGKORN TAG gefeiert. Dieses Datum ist der Todestag von König Chulalongkorn, RAMA V, aus der Chakri-Dynastie, aus der der heutige König Vajiralongkorn ebenfalls abstammt. Der vollständige Name von Rama V lautet:

Phra Chula Chomklao Chaoyuhua

Es ist ein gesetzlicher Feiertag, an dem im Lande Gesch√§fte und Beh√∂rden geschlossen bleiben. Da es ein Gedenktag an Rama V ist, beschr√§nken sich die "Feiern" auf Tempelbesuche oder einfach auf Ausspannen mit der Familie.  Falls solch ein Feiertag einmal auf ein Wochenende fallen sollte, wird der darauffolgende Montag ebenfalls arbeitsfrei sein, damit ja nicht dieser  Feiertag den Thais verloren geht.

K√∂nig Chulalongkorn war der √§lteste Sohn von K√∂nig Rama IV. Er wurde geboren am 20. September 1853. Nach  dem Tode seines Vaters,  wurde er am  1.Oktober 1868 zum K√∂nig gekr√∂nt. Da er damals erst 15 Jahre alt war, wurde ihm 4 Jahre lang als Regent der damalige Ministerpr√§sident zur Seite gestellt. Mit 20 Jahren ging er f√ľr 15 Tage als M√∂nch ins Kloster und war somit auch der erste K√∂nig aus der Chakri-Dynastie, der w√§hrend seiner Amtszeit zum M√∂nch geweiht wurde.

Seine  lange Amtszeit dauerte genau 42 Jahre und 23 Tage.  Er war auf sein K√∂nigsamt sehr gut vorbereitet worden. So hatte er zum Beispiel bei der englischen Witwe Anna Leonowens Englisch gelernt. Anna Leonowens schrieb √ľber ihre Erfahrungen am siamesischem Hof zwei B√ľcher: ‚ÄěAn English Governess at the Siamese Court“ und ‚ÄěRomance of a Harem“. Diese B√ľcher waren sp√§ter die Grundlagen f√ľr den Film:  The King and I (wurde anfangs in Thailand verboten).

Rama V gilt als der allgemein bedeutendste und vielleicht sogar als der beliebteste K√∂nig der Neuzeit, abgesehen vom vor zwei Jahren verstorbenen K√∂nig Bhumibol. Dazu beigetragen haben seine zahlreichen Reformen und Erleichterungen f√ľr die einfache Bev√∂lkerung. W√§hrend seiner Zeit wurde in Thailand die Sklaverei per Gesetz abgeschafft. Die erste Schule wurde in Siam er√∂ffnet und ein Bildungsministerium installiert, die Gerichtsbarkeit wurde unabh√§ngig vom K√∂nigshaus. Es wurde Papiergeld eingef√ľhrt, vorher gab es nur Silberm√ľnzen.  Zum ersten Mal wurde im Ausland, in London, ein ausl√§ndischer Kredit aufgenommen, der zum Bau der ersten Eisenbahn Thailands benutzt wurde. Es wurde ein Post- und Telegraphendienst eingerichtet. Unter seiner F√ľhrung wurde Europ√§ern der Zugang zum K√∂nigreich erleichtert, speziell wenn es um Modernisierungsma√ünahmen ging.

Rama V fuhr in Siam das erste Automobil, f√∂rderte die heutekochend-rauchen weltbekannte k√∂niglich thail√§ndische K√ľche, rauchte gute Havannas und trank gern einen guten franz√∂sischen Cognac. W√§hrend der Regentschaft des K√∂nigs Rama V vor √ľber 100 Jahren erreichte die thail√§ndische Kochkunst ihre h√∂chste Bl√ľte. In dieser Zeit erhielt die Kombination aus der Feinheit der verschiedenen Geschmacksrichtungen mit einer anspruchsvollen Pr√§sentation eine besondere Bedeutung. Diese Art zu kochen, n√§mlich hochwertige Zutaten mit geschmackvoller Pr√§sentation zu verbinden, nennt man die ‚ÄěK√∂niglich Thail√§ndische K√ľche“. Nicht nur zuf√§llif haben wir diesen Monat eine "uralte" Speise, die aus der Chulalongkornzeit stammt, als Monatsempfehlung als Monatsempfehlung.

Wie sein Vater, entwickelt sich K√∂nig Chulalongkorn zu einem sehr geschickten Politiker. 1897 und 1907 unternahm er zwei ausgedehnte  Europareisen, auf denen er mit verschiedenen K√∂nigen und Kaisern, die Unabh√§ngigkeit Siams best√§rkte. Seine S√∂hne wurden zwecks schulischer Erziehung nach England geschickt und in Deutschland, D√§nemark und Ru√üland erhielten sie eine milit√§rische Ausbildung.  Es ist einzig seinem politischem Geschick zu verdanken, da√ü Siam, das einzige Land in S√ľdostasien war, das nie Kolonie einer ausl√§ndischen Macht wurde. Als Gegenleistung wurden einige kambodschanische und malaiische Provinzen an Frankreich, bzw. England abgetreten. Der Preis eines Pufferstaates zwischen den europ√§ischen M√§chten in S√ľdostasien.

Er ist immer noch der am meist verehrteste K√∂nig Thailands. Viele Thais glauben an die wundersame Kraft des K√∂nigs und dass er ihnen Gl√ľck und Wohlstand bringt, wenn sie ihm heute noch ehrw√ľrdige Achtung entgegenbringen. In fast  jedem Haus  oder auch B√ľro Thailands finden sie aus diesem Grund ein Bild von   Rama V.   Auch bei uns im POCHANA THAI RESTAURANT finden Sie solch ein Bildnis, schauen Sie sich ruhig einmal um.

Am 23.10.1910 verstarb König Chulalongkorn, RAMA V,

unvergessen bis in unsere Tage….

10222020

 

 

SONGKRAN, das thailändische Neujahr

Hier eine kleine Beschreibung wie das Songkranfest normalerweise gefeiert wird.
Aber in diesem Jahr, ist es quasi ein Nachfeiern, am 4. - 7. September 2020 jedoch
ohne die weltweitbekanntenWasserspiele. Wir hoffen auf die alte Normalitaet in 2021.

Aus unserer Pochana Thai Reihe:

"Damit Sie uns Thai ein wenig besser kennen lernen".

Songkran ist das wohl bekannteste thailändische Volksfest. Es wird gefeiert vom 13. Р15. April jeden Jahres.

Das Wort Songkran stammt aus dem Sanskrit und bezeichnet den Beginn eines neuen Sonnenjahres. Der thail√§ndische Kalender begann fr√ľher am 13. April. Erst 1940 wurde in Thailand der Kalenderbeginn auf den 1. Januar umgestellt, um mit dem westlichen gleichzuziehen. Nach wie vor werden die Jahre in Thailand jedoch nach dem buddhistischen Zeitalter gez√§hlt. Die buddhistische Zeitrechnung beginnt 543 Jahre fr√ľher, als die  christliche.   Somit entspricht 2020 dem buddhistischen Jahr 2563. Auf Poststempeln wird so unter anderem das buddhistische Jahr angegeben, ebenso wie auf vielen Kalendern. Beide Z√§hlweisen sind heute im t√§glichen Leben der Thais gebr√§uchlich.

04.08.2009Am Vorabend des Songkran werden H√§user und Tempelanlagen besonders sorgf√§ltig ges√§ubert. Verschlissene Kleidung, Hausm√ľll und unbrauchbare Dinge werden auf dem Lande verbrannt, nach dem Glauben, da√ü diese alten Dinge, im neuen Jahr nur Ungl√ľck bringen.

Am Nachmittag des ersten Neujahrstages werden Buddhastatuen in einem zeremoniellen Bad gereinigt. Junge Leute betr√§ufeln √§lteren, meistens den Eltern und auch M√∂nchen, die H√§nde mit Duftwasser, als Zeichen des Respekts und erhoffen sich gleichzeitig ihren Segen. In fr√ľheren Tagen wurden √§ltere Leute sogar gebadet und mit neuen Kleidern versehen.

Ein weiterer Brauch ist auch das Freilassen von gefangenen V√∂geln und Fischen. Man erhofft sich durch diese gute Tat, weiteren Segen. In Paklat, Phra Pradaeng, nahe Bangkok, veranstalten junge M√§dchen, festlich gekleidet, einen Umzug zum Flu√ü, um darin gefangenen Fischen ihre Freiheit wieder zu geben. Dieses geht auf den Ursprung zur√ľck, als die Centralebene von einem Hochwasser heimgesucht wurde. Nachdem das Wasser zur√ľckging, lagen zahlreiche Fische auf dem Trockenen. Die Fischer sammelten die Jungfische auf und hegten sie bis zum Songkrantag, um sie dann wieder dem Wasser zuzuf√ľhren. Zu diesem Umzug fahren in diesen Tagen viele junge M√§nner aus Bangkok, um hier vielleicht ihre Braut unter den h√ľbschen M√§dchen zu entdecken.

Der Songkran ist aber auch ein Gedenktag an die Verstorbenen. In einer religi√∂sen Zeremonie werden hierzu Urnen mit der Asche von Verstorbenen zu den Tempeln gebracht. Essengaben f√ľr die M√∂nche geh√∂ren dazu. Die M√∂nche beten mit den Versammelten und erteilen f√ľr Lebende und Tote ihren Segen.Thai-Songkran-Festival-2018

Zu den Besonderheiten geh√∂rt, da√ü w√§hrend dieses Festes √ľberall mit Wasser herum gespritzt wird. Da der April zu den hei√üen Monaten Thailands geh√∂rt, empfinden es viele Thais als willkommene Erfrischung (wenigstens diejenigen, die auf geb√ľgelte Kleidung, Make-up und Frisur nicht so viel Wert legen). Kinder "bewaffnen" sich mit gro√üen Wasserpistolen und n√§ssen jeden, der sich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringt. Auf Pickups werden gro√üe Wassertonnen geladen und von der Ladefl√§che werden Passanten unter gro√üem Geschrei mit Wasser √ľbergossen. Wahre Wasserschlachten entwickeln sich manchmal unter den verschiedenen "Spritzmannschaften" der verschiedenen Pickup Trucks. Tankwagen voll mit Wasser gef√ľllt, fahren durch die Stra√üen und Passanten werden aus gro√üen Feuerwehrschl√§uchen bespritzt. Obwohl das Fest durchaus religi√∂sen Charakter hat, steht doch das Vergn√ľgen, der "Sanuk", im Vordergrund und alles in allem herrscht ausgelassene Karnevalsstimmung.

Das Songkran-Fest wird nicht nur in Thailand, ebenso in Burma, Laos und Kambodscha gefeiert.

09042020